EAP Erweiterte Ambulante Physiotherapie für Versicherte der gesetzlichen Unfallversicherung und Privat

Limburg , Villmar

Nach einem Berufsunfall oder Wegeunfall von und zur Arbeitsstelle können die Berufsgenossenschaften die Kosten für eine EAP übernehmen, ebenso im Falle einer Verletzung im Vereins- und Hochleistungssport, sofern der Sportler über die Berufsgenossenschaft versichert ist.

Den Antrag für eine EAP stellt der behandelnde Durchgangsarzt. Das EAP-Formular können Sie im Reha-Zentrum abgeben, die weiteren Formalitäten mit den Berufsgenossenschaften übernehmen wir gerne für Sie.

Die EAP setzt sich aus folgenden Maßnahmen zusammen:

  • ca. 30 Min. Physiotherapie/Krankengymnastik
  • ca. 60 Min. Medizinische Trainingstherapie
  • ca. 30 Min. Physikalische Therapie (Hydro-/Mechano-/Elektrotherapie oder fakultative Maßnahmen)

Die kombinierten Behandlungsmaßnahmen sind gemäß Verordnung des Arztes und je nach Indikationen und/oder Leistungszustand des Versicherten in möglichst engen Zeitabständen grundsätzlich täglich ggf. auch mehrfach durchzuführen.