Prävention im Beruf Prävention und Gesundheitsförderung für Berufstätige

Limburg

Was bedeutet Prävention?

Prävention heißt, Krankheiten oder Behinderungen vorzubeugen.

Warum ist dies notwendig?

In Zeiten des demografischen Wandels, des Fachkräftemangels und der zunehmenden Digitalisierung, sowie Verdichtung von Arbeitsprozessen spielt der Faktor Gesundheit eine immer wichtigere Rolle zur Erhaltung der Erwerbsfähigkeit bis ins Renteneintrittsalter. Dies wird umso relevanter aufgrund einer Verlängerung und Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit. Festzustellen ist allerdings eine rasante Zunahme an Multimorbiditäten, chronischen, psychischen und psychosomatischen Erkrankungen, welche unter anderem auf steigende Anforderungen im Beruf zurück zu führen sind.
Die Präventionsleistung, im Zusammenspiel mit dem Reha-Zentrum Meuser (als Leistungserbringer) und der Deutschen Rentenversicherung (als Kostenträger), kann Ihnen helfen, Ihr Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Hier erlernen Sie Strategien zur gesunden Ernährung, regelmäßiger Bewegung und Entspannungsverfahren.

Praevention Pc 700X440
Praevention Nacken 700X440

Wer profitiert davon?

Sowohl Arbeitnehmer, als auch Arbeitgeber profitieren von der Maßnahme. Denn auch für Arbeitgeber sind gesunde Beschäftigte ein Gewinn: Sie sind motivierter, leistungsfähiger und können ihr Fachwissen im Betrieb länger einbringen.

Wer kann an Präventionsleitungen teilnehmen?

Wenn Sie aktiv beschäftigt sind und erste gesundheitliche Einschränkungen haben, welche das weitere Ausüben Ihrer Beschäftigung gefährden, können Sie die Präventionsleistungen in Anspruch nehmen. Dies sind beispielsweise wiederkehrende Schmerzen, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck, Probleme mit dem Gewicht oder psychische Beeinträchtigungen.

Was beinhaltet die Prävention und Gesundheitsförderung?

Die Präventionsleistungen gliedern sich in mehrere Module, die zeitlich aufeinander aufbauen
• Die Prävention beginnt mit der Initialphase. Sie wird an 3 Tagen ganztägig ambulant (ca. 6 Std./Tag) im Reha-Zentrum Meuser durchgeführt. Zunächst werden Sie gründlich von Ärzten untersucht. So werden Ihre persönlichen gesundheitlichen Risiken festgestellt. Das Fachpersonal legt dann gemeinsam mit Ihnen Ihre individuellen Ziele fest und dokumentiert sie in Ihrem Trainingsplan. Es finden Impulsvorträge zu gesundheitsrelevanten Themen statt und Sie erhalten erste Einblicke und diverse Gruppenmaßnahmen.
• Die anschließende Trainingsphase findet berufsbegleitend statt und beinhaltet 24 Trainingseinheiten, welche in 3 Monaten im Reha-Zentrum Meuser absolviert werden. Hier vertiefen Sie Ihr Wissen und wenden es praktisch an. Sie gewöhnen sich daran, gesunde Ernährung, Sport und Entspannungsübungen in Ihren Alltag zu integrieren.
• Die nachfolgende Eigeninitiativphase dauert sechs Monate. In dieser Zeit festigen Sie die erlernten Strategien. Auch im beruflichen Alltag profitieren Sie von den Veränderungen. 
• Zum Schluss treffen Sie sich noch einmal für einen Tag gemeinsam mit Ihrer Gruppe um Bilanz zu ziehen. In dieser Auffrischungsphase sollen eventuell während der Prävention auftretende Probleme besprochen und gelöst werden.

5 Phasen
Praevention Im Beruf 700X440

Wie kann ich die Präventionsleistung beantragen?

Ihr Betriebs- oder Werksarzt kann – ebenso wie Ihr Hausarzt – einen vorhanden Präventionsbedarf bescheinigen und den Antrag gemeinsam mit Ihnen bei der Rentenversicherung einreichen. Bei Genehmigung erhalten sowohl Sie als auch wir eine Information von der Deutschen Rentenversicherung und es kann losgehen. Weitere Informationen und Zugang zu den Antragsformularen erhalten Sie auch auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung:

www.deutsche-rentenversicherun... oder www.deutsche-rentenversicherun...

Gerne beraten wir Sie auch persönlich über dieses Angebot und können Ihnen auch bei der Antragsstellung gerne behilfreich sein. Wenden Sie sich bitte hierfür an:

Fr. Loh 06431 21893-121 oder 
Hr. Röhl 06431 21893-126

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen